Berufswege neu denken – dafür ist es nie zu spät.

Wenn wir uns überlegen, wieviel Zeit wir täglich in unseren Beruf stecken, würde vermutlich ein Großteil aller Menschen sich wünschen, dass diese Zeit gut investiert sein soll.

Die Realität sieht aber oftmals anders aus. Der Antrieb für die Arbeit ist nicht mehr da, man fühlt sich genervt, die Themen sind immer dieselben, es geht nicht vorwärts, man passt eigentlich gar nicht mehr in das berufliche Umfeld oder noch schlimmer, es steht eine Kündigung im Raum.

Die innere Kündigung kann ein erster Schritt in Richtung Veränderung sein

Woran erkennt man, dass man sich von seiner Arbeit immer weiter entfernt? Nehmen wir an, Sie sitzen in einem turnusgemäßen Meeting und sprechen seit etlichen Wochen immer wieder über dieselben Themen. Sie haben das Gefühl, dass sich alle im Kreis drehen und es egal ist, ob Sie Ihre Stimme dazu nochmals erheben oder nicht. Daher lassen Sie das Meeting einfach über sich ergehen. Abends kommen Sie erschöpft und leer nach Hause. Es fehlt Ihnen das Gefühl, etwas Sinnvolles gemacht zu haben. Am Wochenende schauen Sie erstmals in die Zeitung, welche Jobs angeboten werden. Ihre engsten Freunde wissen im Grunde schon lange, dass Sie mit Ihrer Arbeit unzufrieden sind.

Von der beruflichen Einbahnstraße zur neuen Jobperspektive

Durch vertrauensvolle Gespräche und der Beobachtung des Stellenmarktes erkennen Sie, dass sich die Investition in die eigene berufliche Laufbahn lohnen kann. Schließlich müssen Sie noch jahrelang arbeiten und so kann es nicht weitergehen. Da Sie sich lange nicht beruflich orientiert haben, wissen Sie nicht, wo Sie am besten anfangen: Jobbörsen durchstöbern? Auszeit einplanen? Was ganz Anderes suchen? In der Berufswegplanung geht es genau um das Thema, wie man sich aus bestehenden Strukturen und Mustern lösen kann, eine neue Offenheit für seine Wünsche schafft und letztendlich den eigenen Schatz an beruflichen Erfahrungen hebt, um eine neue Jobperspektive zu erarbeiten.

Der Arbeitsmarkt ist derzeit sehr gut für Jobwechsler

Natürlich kommt es darauf an, welchen Job Sie ausüben möchten und welche Qualifikationen und Erfahrungen Sie mitbringen. Dennoch treffen Sie aktuell auf einen Arbeitsmarkt, in dem Arbeitgeber händeringend Personal suchen und große Budgets freigeben, um sich auf diesem Markt zu behaupten. Mit der richtigen Ansprache von Arbeitgebern, dem passenden Auftritt und dem Bewusstsein, was man wirklich möchte, ist die Zeit gut, sich beruflich zu verändern. Auch die Schritte gehören zu einer guten Laufbahnberatung.

Passend zu diesem Thema kann ich Ihnen folgenden aktuellen Vortrag empfehlen:

Berufswege neu denken

Vortrag für Berufserfahrene

am 07.04.2022 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr online

  • Wie komme ich aus der Tretmühle?
  • Eigene Stärken kennen und beruflich einsetzen
  • Beruflich neu orientieren und durchstarten
  • Praxisbeispiele

Anmeldung und weitere Informationen unter info@schrader-personalarbeit.com

Scroll to Top